Das Facelifting

was passiert bei einem Facelifting

 
Schönheits-Ideal
Das Portal über Schönheitsoperationen
 

Was passiert bei einem Face Lifting?

Angefangen wird grundsätzlich vor einem eventuellen Face Lifting mit der so genannten Planungsphase, denn eine Gesichtsstraffung ist immerhin ein sehr komplexer chirurgischer Eingriff. Weiterhin kann hierzu angemerkt werden, dass es sich hierbei auch um einen höchstpersönlichen und gleichzeitig plastikchirurgischen Eingriff handelt.

Was passiert bei einem Facelifting

Zuerst steht dem Patienten erst einmal das Vorgespräch mit dem Chirurgen bevor, wo alle Details des Face Liftings in jeder Einzelheit besprochen werden müssen. Hier wird entschieden, wie der Chirurg das Gesicht des Patienten verändern kann und letztendlich auch verändern wird. In diesem Zusammenhang findet auch eine komplexe Beurteilung der Haut und der Knochenstruktur des Patienten statt, danach wird erst entschieden ob und wie die Operation vonstatten gehen kann.

In der Folge wird der Allgemeinzustand des zu behandelnden Patienten genauestens untersucht werden, nur so können die eventuell auftretenden Risiken ausgeschlossen werden. Dies betrifft insbesondere den Blutdruck, die Blutgerinnungen und die Narbenbildung. Ganz entscheidend für ein gutes Gelingen eines Face Liftings ist auch die Tatsache, dass die Patienten ehrlich über ihre eventuellen Gewohnheiten sprechen. Wer Raucher ist, sollte dies unbedingt beim Vorgespräch mitteilen, denn in diesem Fall wird sich die Narkose auch ganz anders gestalten müssen. Weiterhin sollte man ganz genau über die Menge an Medikamenten sprechen, die momentan zu sich genommen werden.

Jetzt beginnt die eigentliche Vorbereitungsphase bei einer Gesichtsstraffung, hier bekommt der Patient ganz genau die Anweisungen, an die sich unbedingt zu halten sind, wenn ein Erfolg das Endresultat eines Face Liftings sein soll. Man bekommt genau beschrieben, wie man sich vor einem Face Lifting zu ernähren hat, auch die Trinkgewohnheiten sind in diesem Zusammenhang ganz sicher umzustellen. Alkohol sollte unbedingt gemieden werden, auch die Einnahme von verschiedenen Präparaten wie Vitamine ist zu unterlassen. Zwei Wochen vor dem eigentlichen Operationstermin für das Face Lifting ist das Rauchen weitestgehend einzuschränken, besser man lässt es ganz bleiben, das ist immer die beste Option. Das Rauchen ist der schädlichste Faktor, denn es beeinträchtigt den Blutkreislauf in der Haut, was sich später in der Abheilungsphase als negativer Punkt herausstellen wird.

Das Verfahren beim Face Lifting ist immer gleich, nur in der Narkose unterscheiden sich die Methoden. In manchen Fällen wird hier ein Lokalanästhetikum gespritzt, welches aber in Verbindung mit sehr starken Beruhigungsmitteln verabreicht wird. So befindet sich der Patient im schmerzfreien Zustand und in einem so genannten Wachzustand. Der Patient ist zwar schläfrig, aber völlig in einer entspannten Phase und dies während der gesamten Operation. Man sollte aber unbedingt daran denken, dass es bei einer Lokalanästhesie doch immer wieder zu etwas Unbehagen kommen kann, dies lässt sich leider nicht ganz ausschließen. Hierbei kommt es auch sicher auf das Schmerzempfinden jedes Einzelnen an. Deshalb wird von den meisten Chirurgen und Anästhesisten auch die Vollnarkose empfohlen, denn ein einfaches Face Lifting dauert schon einige Stunden, da ist es besser, der Patient ist sediert und kann somit effizient überwacht werden.

Man kann hier auch nicht von einer immer gleichen Methode sprechen, aber es kommt immer auf den Chirurgen an, wie der ein Face Lifting umsetzt. Oftmals wird ein Face Lifting auch in zwei Operationen vorgenommen, wobei erst die eine Gesichthälfte operiert wird und später dann die andere Hälfte des Gesichtes. Wo genau die Schnitte im Gesicht des Patienten gesetzt werden, hängt von den Voraussetzungen des Gesichtes an sich ab und selbstredend von der Präferenz des Chirurgen.

Im Allgemeinen wird aber der erste Schnitt oberhalb des Haaransatzes gesetzt, dann verläuft er in den natürlichen Linien hinter dem Ohr entlang bis hin zu den Schläfen. Der zweite Schnitt geht dann weiter in umgekehrter Richtung bis hin zum Nacken des Patienten. Die Haut wird unterhalb der Schnitte gelöst und in manchen Fällen wird bei einem Face Lifting auch das Fett im Kinnbereich und im Nackenbereich gleich mit entfernt.

 
Die Inhalte auf Schoenheits-Ideal.de können und dürfen in keinem Fall die Grundlage für Selbstdiagnosen und Medikation bilden. Diese Inhalte dienen Ihnen zu rein informativen Zwecken und dürfen die persönliche Beratung, Betreuung und Diagnostik durch einen approbierten Arzt in keinem Fall ersetzen. Diese Inhalte dienen nicht zur Empfehlung bezüglich bestimmter Diagnose- oder Therapieverfahren, spezieller Medikamente oder anderer Produkte. Wir bitten um Ihr Verständnis, auch wenn wir alle Artikel nach unserem besten Gewissen und Kenntnissen recherchiert haben. Herzlichst,
Ihr Schönheits-Ideal Team