Dauer des Klinikaufenthalts

bei einer Nasenkorrektur

 
Schönheits-Ideal
Das Portal über Schönheitsoperationen
 

Wie lange dauert der Klinikaufenthalt?

Wie lange man denn nun in einer Klinik nach einer Nasenkorrektur bleiben soll, liegt in keiner Weise im Ermessen der Patienten. Hierzu sollten auch keine Wünsche geäußert werden. Als Erstes ist einmal anzumerken, dass es in diesem speziellen Fall darauf ankommt, welche Klinik man gewählt hat, wie der Arzt entscheidet und vor allem, wie der Verlauf der Nasenkorrektur im Einzelnen abgelaufen ist. Denn nur hierauf kommt es nämlich im Endeffekt an.
Wenn keine Komplikationen aufgetreten sind, kann man die Klinik sicher etwas schneller verlassen. Aber es kann ja auch zu Nachwirkungen kommen, gehäuftes Nasenbluten ist hier zu nennen, diese Symptome sind nicht zu unterschätzen und bedürfen einer Nachbehandlung in der Klinik.

Nasenkorrektur

Oftmals ist es heutzutage ja so, dass man dazu tendiert, sehr schnell nach der Operation die Klinik zu verlassen, immer ist dies nicht gut. Die Patienten sollten sich doch eher dazu entschließen, etwas länger in der Klinik zu verweilen, um sich in die kompetenten Hände der Ärzte zu begeben, denn hier sind sie sicher aufgehoben. Im Falle von Komplikationen kann somit schnell eingegriffen und im Notfall auch sehr schnell gehandelt werden, denn man ist ja vor Ort. Im Grunde genommen, wenn keinerlei Komplikationen auftreten, setzen die Experten den Klinikaufenthalt bis zu 4 Tagen an. Dies sollte eigentlich auch beherzigt werden, so kann man möglichen Nachsorgemaßnahmen erfolgreich vorgreifen.

Wenn aber die Situation eintritt und es zu nachoperativen Beschwerdebildern bei den Patienten kommen sollte, werden die Ärzte immer dazu raten, den Klinikaufenthalt zu verlängern, um die Gesundheit der Patienten nicht zu gefährden. Zumeist zählen hier die so genannten Schmerzen im Nasenbereich zu den nachoperativen Beschwerden, die dann auch separat behandelt werden müssen. Es ist normal, wenn der Patient über ein leichtes Ziehen in der Oberkiefern berichten sollte, dass sehen die Experten als normale Folgeerscheinung einer Nasenkorrektur an, alles andere ist zu beobachten.

Die modernen Operationsmethoden, die bei einer Nasenkorrektur zur Anwendung gebracht werden, sind heutzutage aber so schonend, dass es nicht unbedingt notwendig erscheint, über die 4 Tage im Krankenhaus zu bleiben. Allerdings kommt dies wieder auf die Klinik, in der man behandelt wird, an. Die grundsätzliche Entscheidung über die Länge eines Klinikaufenthaltes nach einer Nasenoperation wird immer der behandelnde Arzt fällen. Es ist ja auch in der heutigen Zeit schon möglich, eine Nasenkorrektur in einer ambulanten Operation vornehmen zu lassen. Allerdings sind hier die Risiken doch höher, was eventuelle postoperative Maßnahmen anbelangt. Das muss aber jeder Patient für sich entscheiden und gegebenenfalls auch die Folgen tragen. Bei den modernen Operationsmethoden werden im Fall einer ambulanten Nasenkorrektur nur örtliche Betäubungen angewandt, die zwar keinen Schmerz, aber doch einen starken Druck während der Operation verspüren lassen. Die Schmerzen nach der Nasenkorrektur sind aber so gering, dass man nur noch leichte Schmerzmittel benötigt. Jetzt kommt es natürlich auch wieder auf das eigentliche Schmerzempfinden eines Einzelnen an, denn nicht jeder nimmt den Schmerz gleich wahr.

Manche Betroffenen entscheiden sich aber auch aus anderen Gründen dafür, lieber ein paar Tage länger in der Klinik zu verbleiben. Dies sind meistens Gründe, die wiederum auf den Patienten ankommen, denn nicht jeder möchte mit einem angeschwollenen und stark gefärbten Gesicht seinen Lieben gegenübertreten. Das hat alles mit der Schamgrenze beim Menschen zu tun und sollte respektiert werden. Das Gesicht eines jeden Patienten wird innerhalb von 48 Stunden nach der Nasenkorrektur sehr stark anschwellen und es kostet einige Überwindung in den Spiegel zu sehen. Man sollte auch darauf achten, dass man die richtige Liege- und Schlafposition einnimmt, dadurch verringert sich das Ausmaß der Schwellung. In einer Klinik kann optimal darauf eingegangen werden und man bekommt auch, wenn es nötig werden sollte, eine entsprechende Medikation. Wer gleich nach der Operation nach Hause gehen möchte, muss dies alles mit sich selber ausmachen und diese Zeit oftmals in Isolation überstehen. Das muss ja nicht sein, denn der Klinikaufenthalt steht doch auch für eine optimale Pflege, Fürsorge und vor allem auch für die ausreichende Nachsorge.

 
Die Inhalte auf Schoenheits-Ideal.de können und dürfen in keinem Fall die Grundlage für Selbstdiagnosen und Medikation bilden. Diese Inhalte dienen Ihnen zu rein informativen Zwecken und dürfen die persönliche Beratung, Betreuung und Diagnostik durch einen approbierten Arzt in keinem Fall ersetzen. Diese Inhalte dienen nicht zur Empfehlung bezüglich bestimmter Diagnose- oder Therapieverfahren, spezieller Medikamente oder anderer Produkte. Wir bitten um Ihr Verständnis, auch wenn wir alle Artikel nach unserem besten Gewissen und Kenntnissen recherchiert haben. Herzlichst,
Ihr Schönheits-Ideal Team