Kriterien

für eine Schamlippenkorrektur

 
Schönheits-Ideal
Das Portal über Schönheitsoperationen
 

Bin ich für eine Schamlippenkorrektur geeignet?

Je nachdem, wie die individuellen Voraussetzungen der Patientin sind, wird sie ein erfahrener Arzt beraten, ob und welche Art der Schamlippenkorrektur für diese Patientin in Frage kommt. Die Wahl der Operationstechnik richtet sich nach anatomischen Besonderheiten, wird mit der Patientin ausführlich besprochen und die einzelnen Schritte des Vorgehens werden vor der Operation festgelegt.
Frauen, die unter zu großen inneren oder Schamlippen leiden, woraus sich Probleme ergeben, eignen sich für eine Schamlippenverkleinerung. Solche Schwierigkeiten können bereits beim normalen Gehen auftreten. Noch mehr Probleme bereitet Sport, hier in erster Linie Joggen oder Fahrradfahren sowie das Tragen eng anliegender Kleidungsstücke. Unter schmalen und transparenten Hosen sind die Schamlippen unter Umständen sichtbar, weil sie sich abzeichnen.

Schamlippenkorrektur

Auch das Sexualleben kann empfindlich leiden, wenn sich die Frau schämt, sich dem Partner nackt zu zeigen. Selbst in der Sauna oder in anderen Bereichen, wo Nacktheit praktiziert wird, fühlt sich die Patientin ausgeschlossen, da sie sich für ihre Anomalie schämt. Die Patientin sollte jedoch ihre Scham überwinden und ihr Problem dem behandelnden Operateur schildern, damit dieser mit seinem Fachwissen und seinen Fähigkeiten individuell beraten und helfen kann.

Bei der Verkleinerung der Schamlippen in zumeist örtlicher Betäubung werden die überflüssigen Areale der Schamlippen entfernt. Dies ist sogar ambulant möglich, es kann aber auch ein Klinikaufenthalt von 2 bis 3 Tagen empfohlen werden. Dies wird von Klinik zu Klinik verschieden gehandhabt. Wünscht die Patientin eine Vollnarkose, so ist die Untersuchung im Vorfeld umfangreicher und die Behandlungskosten erhöhen sich. Nach der Behandlung muss mit reizempfindlichen und geschwollenen Schamlippen gerechnet werden. Nach etwa 10 Tagen klingen die Symptome ab und das Endergebnis der Operation wird sichtbar.

Unmittelbar vor dem Eingriff werden die Operationsbereiche gesäubert und die Schambehaarung entfernt. Über die Vorbereitung, aber auch für die Nachkontrollen und die hygienischen Erfordernisse nach der Operation wird die Patientin durch den behandelnden Arzt entsprechend aufgeklärt. So werden Duschen mit Duschgel oder Seife empfohlen. Alternativ sollte 2 x täglich eine Lösung zur Desinfektion aufgetragen werden.

Hat die Patientin Vorerkrankungen, wie beispielsweise Probleme mit dem Herzen oder dem Kreislaufsystem, Allergien oder ein erhöhtes Blutungsrisiko, so muss sie das in der Klinik unbedingt mitteilen. Dadurch werden Komplikationen bei der Narkose oder während der Operation bereits im Vorfeld vermieden. Auch Risikopatientinnen, wie Übergewichtige oder Raucherinnen sollten dies bei der Voruntersuchung erwähnen. Das gilt auch für Frauen, bei denen ein erhöhtes Thromboserisiko in ihrer Krankengeschichte dokumentiert ist. Erwähnen die Betroffenen gesundheitliche Risiken nicht, so bringen sie sich unnötig in Gefahr, im Extremfall sogar in Lebensgefahr.

 
Die Inhalte auf Schoenheits-Ideal.de können und dürfen in keinem Fall die Grundlage für Selbstdiagnosen und Medikation bilden. Diese Inhalte dienen Ihnen zu rein informativen Zwecken und dürfen die persönliche Beratung, Betreuung und Diagnostik durch einen approbierten Arzt in keinem Fall ersetzen. Diese Inhalte dienen nicht zur Empfehlung bezüglich bestimmter Diagnose- oder Therapieverfahren, spezieller Medikamente oder anderer Produkte. Wir bitten um Ihr Verständnis, auch wenn wir alle Artikel nach unserem besten Gewissen und Kenntnissen recherchiert haben. Herzlichst,
Ihr Schönheits-Ideal Team